Von Jahr zu Jahr erreichen uns mehr Anträge, bei Schülern oder Schulanfängern den sonderpädagogischen Förderbedarf im Bereich Sprache zu überprüfen. Manchmal können wir nach der Diagnostik sagen, dass die Sprachauffälligkeiten ganz gering sind und das Kind keiner zusätzlichen sprachheilpädagogischen Förderung bedarf. Aber oft finden wir Schüler mit sehr hohem Förderbedarf, die dann die Sprachheilschule besuchen oder integrativ an der Grundschule unterrichtet werden.

Wir wissen, dass es nicht ausreicht, die Grundschullehrer(innen), Erzieher(innen) und Eltern nur zu beraten. Sprachauffällige Kinder brauchen regelmäßig und kontinuierlich Hilfe, in der Schule und zu Hause, im Einzel- und im Klassenunterricht.


Fotogalerie: Während einer Fortbildung





Wir möchten allen Schulen und Kindertagesstätten eine praxisorientierte Fortbildung zum Thema »Sprachauffälligkeiten im Grundschulalter« anbieten. Sie erfahren wichtige theoretische Grundlagen, probieren aber vor allem viele Möglichkeiten der unterrichtsimmanenten Sprachförderung selbst aus.

Bei Interesse nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf!


Startseite | Unsere Schule | Programm | Aktuelles | Fortbildung | Impressionen | Förderverein | Kontakt | Impressum

©2014 Sprachheilschule »Anne Frank« in Zwickau